Nachricht

Nachricht Nach Verkehrsunfall auf B286 drei Leicht
Nachricht Nach Verkehrsunfall auf B286 drei Leicht

Nach Verkehrsunfall auf B286 drei Leichtverletzte - Fahrbahn zwei Stunden gesperrt

GEROLZHOFEN, LKR. SCHWEINFURT. Nach einem Verkehrsunfall auf der B286 mit drei beteiligten Pkw, haben am Sonntagnachmittag drei Personen leichte Verletzungen davongetragen. Die Fahrbahn wurde in beide Richtungen gesperrt und der Verkehr musste umgeleitet werden. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Gerolzhofen.

Kurz nach 15:30 Uhr ereignete sich in Gerolzhofen an der Anschlussstelle der B286 in südlicher Richtung ein Verkehrsunfall. Nach derzeitigem Sachstand fuhr ein 25-Jähriger mit seinem Pkw Ford Focus von der Rügshöfer Straße kommend auf die Bundesstraße auf und missachtete die Vorfahrt eines Pkw Ford Kuga, der in gleicher Richtung unterwegs war.

Der 43-jährige Kuga-Fahrer konnte nur noch auf das Heck des Focus auffahren, wodurch der Focus in den Gegenverkehr geschleudert wurde und seitlich mit einem Pkw Toyota Yaris kollidierte. Der Toyota wurde hierdurch ins Bankett rechts der Fahrbahn abgewiesen, wo er letztlich nach etwa 50 Metern mit dem Heck gegen die Böschung stieß und zum Stillstand kam. Der 35-jährige Toyota-Fahrer wurde leicht verletzt.

Der Focus-Fahrer blieb unverletzt, der Kuga-Fahrer und seine 27-jährige Begleiterin trugen leichte Verletzungen davon. Alle Beteiligten konnten sich selbst aus den Fahrzeugen befreien, die Verletzten wurden nach der Erstversorgung durch Rettungswagen ins nahegelegene Krankenhaus gebracht.

Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden und es entstanden erhebliche Schäden, die Schadenssumme beläuft sich nach ersten Schätzungen auf über 35.000 Euro. Im Einsatz befanden sich neben einer Streife der Polizeiinspektion Gerolzhofen auch die Freiwillige Feuerwehr Gerolzhofen mit 15 Einsatzkräften.


Christian Brendel
Polizeihauptkommissar

Polizeipräsidium Unterfranken
Präsidialbüro - Pressestelle

Frankfurter Straße 79; 97082 Würzburg
Telefon: 0175 / 2610034, 0931/457-1009; CNP: 7700-1009
Fax: 0931/457-1019
E-Mail: ppufr@polizei.bayern.de
Internet: www.polizei-unterfranken.de

Wirtschaftsverbund Hassberge

Das Portal Wirtschaftsverbund Hassberge ist ein Tochterunternehmen des Internetspezialisten teclab aus Rosenheim, der sich als Internet - Dienstleister für kleine Unternehmen, vorwiegend aus dem Handwerksbereich versteht. Das Produktportfolio beinhaltet Onlinewerkzeuge zum Verwalten des eigenen Internetauftritts, Onlineshops, Buchungssystems usw. die sich durch besonders einfache Handhabung und eine hohe Suchmaschinenoptimierung auszeichnen. Der Kunde kann alle Werkzeuge im Vorfeld im Rahmen einer individuell für Ihn erstellen Onlinepräsentation testen. Bei Interesse können die Werkzeuge anschließend für eine geringe monatliche Gebühr gemietet werden.